Pekiti-Tirsia-Kali

Seit der Eröffnung des Sportzentrums Schletterstraße in Groitzsch hat die Abteilung Ju-Jutsu einige andere Kampfsportarten in seine Reihen aufgenommen. Eine dieser Kampfsportarten nennt sich Pekiti-Tirsia-Kali. Pekiti-Tirsia-Kali ist eine philippinische Kampfkunst. Es handelt sich hier um ein kompaktes und umfassendes Kampfsystem. Es enthält alle Phasen und Distanzen der Selbstverteidigung und Selbstbehauptung. Vom frühzeitigen Erkennen und Vermeiden über den Distanzkampf, zum Kampf in mittlerer Distanz bis hin zum Nahkampf und Bodenkampf. Verteidigung gegen waffenlose und bewaffnete Angriffe ( Stock / Messer ) sowie Verteidigung gegen einzelne und mehrere Angreifer. Das Pekiti-Tirsia-Kali basiert auf den Prinzipien der offensiven Verteidigung gegen Hieb- und Stichwaffen. Es werden immer die gleichen Bewegungsmuster und Prinzipien verwendet, unabhängig davon, ob Angreifer oder Verteidiger über eine Waffe verfügen oder nicht. Wirkt eine Methode gegen einen mit Messer bewaffneten Angreifer, dann funktioniert sie auch bei einem unbewaffneten Angreifer. Da diese Kampfkunst in unserer Region nicht so bekannt ist wie andere Kampfsportarten ( Judo, Karate, Ju-Jutsu ) möchte ich mit diesen Erklärungen das Interesse für diese Kampfkunst wecken.
Das Einstiegsalter liegt bei 14 Jahren, da viel mit Waffen ( Stock/Messer ) trainiert wird. Dieser Sport eignet sich für männliche und weibliche Sportler. Die körperliche Belastung hält sich in Grenzen.

Trainingszeiten : Dienstag 18.30 Uhr – 20.00 Uhr und Donnerstag 19.00 – 20.30 Uhr Sportzentrum Schletterstraße in Groitzsch

Kontakt bei Fragen : ju-jutsu-groitzsch@gmx.de

Mobil: 01733846596
Jeder der Interesse hat kann ab Januar 2016 ein vierwöchiges Probetraining durchführen.